Titel: Noah will nach Hause

Autor/in: Sharon Guskin

Übersetzer/in: Carina Tessari

Verlag: Allegria
ISBN: 9783793423065

www.ullstein-buchverlage.de

 

Noah ist ein vierjähriger Junge, der Albträume hat und seiner Mutter zu verstehen gibt, dass er zu seiner "richtigen Mama" möchte. Er erzählt im Kindergarten von Dingen, mit denen er noch nie in Berührung gekommen ist und offenbart auch sonst so manche unerklärliche Erinnerung. Als Mutter eines Jungen im gleichen Alter berührte mich dieses Buch tief, alleine die Vorstellung, dass mir mein Sohn sagt, er wolle zu seiner Mama und sich durch meine Umarmungen nicht trösten lässt, hat mir die Tränen in die Augen getrieben. Und bis zum Schluss des Buches ist es mir nicht gelungen, diese Tränen wieder zu trocknen, so sehr geht dieser Roman ans Mamaherz. Ich habe sogar versucht herauszufinden, ob mein Sohn auch Erinnerungen aus einem früheren Leben in sich trägt.

Aber Achtung: Wenn ihr das Buch mitten in der Nacht lest, dann macht euch darauf gefasst, dass euch der dringende Wunsch überkommt, euer Kind aus dem Schlaf zu reißen, weil ihr es mal ganz dringend fest an euch drücken müsst.

 

Mamas Meinung: Ein Buch, das das mütterliche Herz in seinen Grundfesten erschüttert. Ich werde heute noch traurig, wenn ich an die Geschichte denke.